Angebot der Gemeinwesenarbeit und selbstgenähte Stoffmasken

Angebot der Gemeinwesenarbeit Bürgerhaus Trier Nord e.V.

Liebe Gäste und Freunde des Bürgershaus Trier Nord e.V., auch in Covid-19-Zeiten können Sie sich mit Ihren Belangen an die Mitarbeiter der Gemeinwesenarbeit wenden. Wir bieten telefonische Beratung an und organisieren kleinere Hilfestellungen (von Arztbesuch bis Einkauf, etc.). Sie erreichen uns während der Woche unter der Nummer 0651/9182020. Bitte melden Sie sich rechtzeitig, denn es gibt viel zu tun. Wenden Sie sich auch an uns, wenn es Ihrem Nachbar schlecht gehen sollte. Wir sind für Sie da, wenn Ihnen die Decke auf den Kopf fällt. Bleiben Sie gesund! Bernd Weihmann bernd.weihmann(at)buergerhaus-trier-nord.de und Susanne Idems susanne.idems(at)buergerhaus-trier-nord.de, Telefon: 0651/9182020.

Selbstgenähte Stoffmasken für das Gesicht

Die Frauen der Handarbeitsgruppe „Flinke Nadel“ sind fleißig und haben bereits einige Stoffmasken für das Gesicht produziert. Unsere Näherinnen verwenden hochwertige Materialien (Molton und Baumwolle), dennoch handelt es bei den selbstnähten Masken natürlich nicht um ein medizinisches Produkt, welches klinisch getestet wurde. Die Mund- und Nasenmasken können keinen wirksamen Schutz des Trägers garantieren (außerdem sollten die Masken nach jedem Tragen mindestens auf 60° gewaschen werden). Wer dennoch Interesse an einer Behelfsmaske hat, wendet sich bitte an Bernd Weihmann bernd.weihmann(at)buergerhaus-trier-nord.de oder Susanne Idems susanne.idems(at)buergerhaus-trier-nord.de, Telefon: 0651/9182020.

Die Nachfrage ist groß, deshalb muss mit Wartezeiten gerechnet werden. Die „Flinke Nadel“ freut sich über kleine Spenden der Abnehmer.